Coronavirus - wie sieht der «Plan B» aus?

Das Positive zuerst – Wir freuen uns Ihnen heute (21.03.2020) mitteilen zu können, dass unsere Betriebe, Dienstleistungen und unsere Services weiterhin verfügbar sind und wir es mit unseren proaktiven Massnahmen bisher geschafft haben, unsere Mitarbeitenden bestmöglich zu schützen.

Ausdrücke wie #SocialResponsibility oder #FlattenTheCurve haben sich blitzschnell etabliert und es liegt nun an uns allen, dass diese nicht nur Hashtags bleiben. 

Was bedeuten die neuen Massnahmen für uns?

Der Coronavirus motiviert immer mehr Unternehmen, für ihre Mitarbeiter eine Lösung für den Umstieg auf die Arbeit aus dem Homeoffice zu suchen so wie Infra-Com dies zum grössten Teil bereits erfolgreich praktiziert. 

Unser Homeoffice Angebot: Mit «cSP+» cloud Services nahtlos von zuhause aus arbeiten ohne Einbussen an Produktivität, Performance und Sicherheit.

Online im Homeoffice

30 Jahre I 120% Einsatz im Dienste des digitalen Fortschritts
Tägliche Höchstleistungen – das ist Adrenalin hoch zehn!

Wir haben Signale im Blut – und täglich Lust auf morgen

Die digitale Transformation ist allgegenwärtig. Ob man es will oder nicht – die digitale Revolution ist in vollem Gange. Eine rasante Entwicklung, die viel Neues ermöglicht. Infra-Com sieht sich als Wegbereiter für die technische Digitalisierung.

Für die optimale Konnektivität und Verfügbarkeit von Netzwerken setzen wir auf unser ausgeprägtes Know-how, starkes Do-how und verlässliche Infrastrukturen. Was auch die nächsten 30 Jahre kommen mag, Infra-Com wird sich stets weiterentwickeln, passende, neue Dienstleistungen im Bereich Telekommunikation, digitale Vernetzung und Hospitality-Lösungen anbieten.

Motiviert und mit Freude gehen wir auch kommende «Extrameilen», stehen weiterhin mit 120% Einsatz im Dienste des digitalen Fortschritts, um so für unsere Kunden echten Mehrwert zu schaffen. Seien auch Sie Teil unserer Zukunft, damit Ihre Signale ankommen.

Coronavirus (COVID-19) - oberste Priorität hat der Schutz

Das Leben hält verschiedene Aufgaben für uns alle bereit, das ist eine davon. Nehmen wir sie an, blicken wir positiv in die Zukunft und leisten unseren Beitrag für die gemeinsame Lösung.

Wir setzen alles daran, unseren Kunden auch weiterhin den bestmöglichen Service zu gewährleisten und gleichzeitig sind wir fest davon überzeugt, dass in einer solchen Ausnahmesituation der Schutz der Gesundheit vor anderen Motiven Vorrang hat. In Anbetracht der besonderen Lage in Bezug auf den Coronavirus (COVID-19), haben wir deshalb wichtige Vorkehrungen getroffen, um die Gesundheit unserer Mitarbeitenden, Kunden, Lieferanten und Partner zu schützen. Diese basieren auf den allgemeinen BAG-Vorgaben und gehen zum Teil weiter als die von den kantonalen und eidgenössischen Behörden vorgeschriebenen Richtlinien.

Um die Sicherheit und Zuverlässigkeit zu garantieren, die uns seit Jahrzehnten auszeichnen, werden alle wichtigen Funktionalitäten in verlässlicher Qualität weitergeführt.

Es geht um die Eindämmung des Virus und um den Schutz für alle.

ANGA COM inklusive Schwiizer Oobe 2020 abgesagt
Der Schwiizer Oobe findet neu am Dienstag 8. Juni 2021 statt

Reservieren Sie sich den 8. Juni 2021 für den Schwiizer Oobe

ANGA COM MIT NEUEM TERMIN:
8. - 10. JUNI 2021 IN KÖLN
  
Die für Mitte Mai geplante Kongressmesse ANGA COM wird auf nächstes Jahr verlegt. Neues Veranstaltungsdatum ist der 8. bis 10. Juni 2021 in Köln.

Grund für die Verlegung sind die Entwicklungen zum neuen Coronavirus und die entsprechenden Vorgaben der Gesundheitsbehörden für Grossveranstaltungen wie die ANGA COM.

Mehr Infos zum Schwiizer Oobe